Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aktuelles

Gleich zwei Titel bei der Kreisendrangliste

Am gestrigen Samstagnachmittag fanden die Kreisendranglisten bei den C-Schüler/innen in Waltrop statt. Von unserer DJK Westfalia Senden nahmen Zena Al-Nadawy und Mattis Wilfling teil. Am Ende sollten beide Titel an unsere Nachwuchsspieler gehen.

Zena-Sieger
Zena Al-Nadawy gewinnt bei den C-Schülerinnen

Bei den C-Schülerinnen spielten drei Mädchen im Modus „Jeder gegen Jeden“. Zena gewann beide Spiele ungefährdet und qualifizierte sich so für die Bezirksrangliste.

Mattis-Sieger
Mattis Wilfing gewinnt bei den C-Schülern

Bei Mattis war die Konkurrenz mit 6 Spielern deutlich stärker besetzt. Aber das gute Training sollte sich auch bei ihm auszahlen. Von Beginn an hoch konzentriert am Tisch und mit dem nötigen Siegeswillen gewann er alle 5 Spiele. Auch die knappen Sätze entschied er nervenstark für sich und verlor so nur einen Satz. Mit dem Sieg in der C-Schüler Konkurrenz ist auch er für die Bezirksrangliste qualifiziert.

"Herzlichen Glückwunsch den beiden zum Titel. Das war eine echt starke Leistung der zwei," so Sportwart Ralf Schneider.

Ralle-Zena

Im Mai geht es nun zur Bezirksrangliste nach Lüdinghausen. Hier treffen Zena und Mattis zusammen mit Philipp Markert, er gewann den Titel der B-Schüler bereits im Januar, auf die Sieger der anderen Kreise.

Drei Titel in den jüngsten Nachwuchsklassen auf Kreisebene sprechen für die gute Jugendarbeit, welche aktuell bei unserer DJK gemacht wird. Aus diesem Grund gilt der Dank neben Carsten Busche und Ralf Schneider, beide betreuen oftmals unseren Nachwuchs vor Ort bei den Turnieren, auch dem gesamten Trainerteam um Sara Dresselhaus. Weiter so!

 

Erste wartet weiter auf Sieg

Mit der vierten 6:9 Niederlage in Folge steckt unsere Erste auf einmal wieder mittendrin im Abstiegskampf. Auch am Samstag reichte es beim Spiel gegen den TTC MJK Herten III wieder nicht für einen Sieg. Trotz lautstarker Unterstützung der Zuschauer verlor das Team um Michael Last mit 6:9.

IMG_4591

Gleich 5 von 7 5-Satz Spielen wurden verloren. Dabei zeigte das Team zwar eine couragierte Leistung, stand am Ende aber mit leeren Händen da. Ersatzspieler Stephan Heuer verlor beide Einzel nach 2:0 Satzführung und fasste es treffend zusammen:“Es gibt einfach so Tage, da kann man es einfach nicht zu Ende bringen. Wir waren voll auf Augenhöhe, konnten uns aber nicht belohnen.“

 

B-Schüler Meister

Am Samstag wurde die B-Schüler Meisterschaft lecker im Dönerland gefeiert. Hier einige Impressionen. Gut gemacht, ihr habt es Euch verdient!

24f2268f-737f-4f3a-a4a5-f7fa064ac8ec

e9887063-e298-4158-90dd-0aea9ce14ea3

 

Familienturnier am 06.04.2019


Einladung zum ...



________________________________________________________________________

10. Familienturnier


am 06. April 2019 ab 13:15 Uhr

im Sendener Sportpark, Halle 2

Startgebühr 2,00€ (inkl. 2 Freigetränke)

________________________________________________________________________

Wir beginnen in den Gruppenspielen jeweils mit einem Doppel. Anschließend werden die Einzel Kind gegen Kind und Elternteil gegen Elternteil über zwei Gewinnsätzen gespielt. Dabei soll der Spaß am Spiel und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stehen. Es gibt übrigens auch Preise für die Plätze 1 bis 3 ;-) - also los ...



Habt Ihr Rückfragen, dann ruft mich an (Ralf Schneider: 0160/94650115)

 

+++ Bitte beachten +++

Ab sofort findet der gesamte Spielbetrieb innerhalb der Woche in Halle 1 statt ...

Halle_1 

 

Volles Haus im Sendener Sportpark

Volles Haus im Sportpark. Am Samstag gab es gleich drei Duelle unserer Jugendmannschaften gegen den TTV Waltrop. Während die B-Schüler 6:4 gewannen, verloren unsere beiden Mannschaften in der Nachwuchsliga mit jeweils 1:4. Trotzdem eine starke Leistung aller Spielerinnen und Spieler.

Nachwuchs02

Im Spiel der B-Schüler spielten Adrian Degener und Matthis Wilfing stark auf. Beide gewannen ihre 2 Einzel und legten damit die Grundlage zum Erfolg. In der Nachwuchsliga lief es nicht so gut. In beiden Spielen gegen den Tabellenführer aus Waltrop war beim 1:4 nicht viel zu holen. Alle Spielerinnen und Spieler gaben aber ihr Bestes und hatten Spass am Sport.

Nachwuchs01

Spaß am Tischtennissport - sowohl unsere DJK, als auch der TTV Waltrop haben jeweils 5 Jugendmannschaften in der laufenden Saison am Start. Senden und Waltrop somit top bei der Kinder- und Jugendarbeit im Kreis. "Das hat man am Samstag gemerkt," so Carsten Busche. "Beide Vereine schaffen es viele Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern. Da ist unsere Zukunft,“ so Jugend- und Sportwart Ralf Schneider.

Carsten Busche

 

Erste mit Sieg zum Karneval nach Otti

„Mit dem Abstieg oder auch der Relegation haben wir in diesem Jahr nichts mehr zu tun, die Saison ist aber trotzdem noch nicht gelaufen für uns,“ so Kapitän Ralf Schneider. Am morgigen Samstagabend kommt die DJK Vorwärts Ahlen in den Sendener Sportpark. Spielbeginn ist um 18:30Uhr.

Das junge Team möchte seine Erfahrung weiter in der Bezirksliga ausbauen und nach der knappen Niederlage gegen den Spitzenreiter PSV Recklinghausen II in der letzten Woche wieder doppelt punkten. „Nach einem Sieg lässt es sich in Ottibotti auch besser feiern,“ so Christoph Scheuner. Den ein oder anderen Spieler wird man sicherlich beim Karneval in Otti antreffen.

Vor. Mannschaftsaufstellung:
1) Last
2) Scheuner
3) Lange
4) Rosenberg
5) Schulze Mönking
6) Klostermann

 

Zweite gewinnt deutlich gegen TTF Lünen II

Am heutigen Donnerstagabend machte unsere Zweite den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Kreisliga klar. Mit 9:2 gewann das Team gegen den TTF Lünen II in eigener Halle. Dabei klingt das Ergebnis deutlicher als das es war. "Wir haben in den entscheidenen 5-Satz Spielen gepunktet und konnten so den Sack zu machen," so Carsten Busche nachdem Spiel.

Die Grundlage für den Sieg wurde wieder einmal in den Doppeln gelegt. Gleich alle drei Doppel wurden gewonnen. Als dann noch Spitzenspieler Marc Lenzer sein Einzel gewann, schien die Sache klar. Es konnte nur einen Sieger an diesem Abend geben. Doch ganz so klar war die Sache dann doch nicht. Beim Stand von 4:2 gewannen sowohl Ralph als auch Sara ihre beiden Einzel im fünften Satz mit 11:9 und bewiesen Nervenstärke. "Läuft das hier anders, wird es nochmal ganz eng für uns," so Marc Lenzer nach dem Spiel. Beim Stand von 6:2 dann ein Duell der Generationen am Tisch. Carsten Busche traf auf Rudi Laupichler. "Es ist immer wieder schön, Rudi am Tisch begrüßen zu dürfen. Wir kennen uns jetzt so lange und ich war noch ein kleines Kind als Rudi schon am Tisch stand. Mein ersten Spiel gegen ihn habe ich mit 16 gemacht und das ist schon lange her," so Carsten Busche.

Lunen

Carsten gewann das Einzel souverän mit 3:0 und unsere Zweite war nun nicht mehr aufzuhalten. Mit den Punkten 8 und 9 bewiesen Marc und Sascha ein weiteres Mal, wie wichtig sie beide für das Team sind. Am Ende steht ein souveränes 9:2 auf dem Spielzettel. "Ein wichtiger Sieg für unseren Verein. Mal schauen, wer im nächsten Jahr in der Kreisliga aufläuft. Wir haben ja einen hervoragenden Unterbau in den Mannschaften 3 bis 6 und viele Spieler die Potential haben. Jetzt muss Ralle am Ende der Saison entscheiden, wie es weiter geht," so Kapitän Stephan. Das Team, so war man sich einig, hat Lust auf die Kreisliga in 19/20.

 

Zweite zu Hause gegen den TTF Lünen

"Wir wollen unsere Saison krönen und mit einem Sieg Platz 2 in der Tabelle sichern," so Marc Lenzer selbstbewusst vor dem Spiel der Zweiten gegen den TTF Lünen am Donnerstagabend um 19:30Uhr.

Rückblick: Das Hinspiel gewann unsere Zweite in gleicher Besetzung in Lünen klar mit 9:3. Dabei gewannen auch Sara/Stephan ihr Doppel nach langer Durststrecke erstmalig wieder im fünften Satz gegen das Lüner Spitzendoppel Solga/Klaer. Da es bei beiden Mannschaften keinen Wechsel nach der Hinserie gab, stehen die Zeichen für einen Sieg unseres Teams gut. "Es muss erstmal alles gespielt werden," warnt Kapitän Stephan. Mit einem Sieg ist unserer Zweiten Platz zwei in der Tabelle nicht mehr zu nehmen. Die Relegation zur Kreisliga wäre gesichert, der letzte Spieltag bei TuRa Bergkamen dann nur noch reiner Spass am Sport.

 

Erste mit starkem Auftritt in Recklinghausen

Trotz eines starken Auftritts unserer Ersten beim Spitzenreiter der Bezirksliga PSV Recklinghausen 2 reichte es am Ende nicht. Am frühen Sonntagmorgen verloren unsere Adlerträger ihr Spiel im nördlichen Ruhrgebiet knapp mit 6:9. „Die Einstellung und der Mannschaftsgeist haben gestimmt,“ resümierte der verletzte Kapitän Ralf.

Recklinghausen

Dabei kam das Team gut „aus den Federn“ und gewann zu Beginn zwei Doppel. Auch nach den ersten Einzeln zeigte sich das Team frisch und nervenstark. Nach dem Spitzenspieler Michael dann sein zweites Einzel gewann, hieß es 6:4 für uns. Dann riss aber der Faden. In engen Spielen gaben wir Punkt für Punkt ab. Am Ende hieß es 6:9. „Schade, wir waren dicht dran und es war das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Auf der Leistung können wir weiter aufbauen und den Weg jungen Sendener Spielern weitergehen,“ so Ralf.

Im Einzelnen:

1) Last 2:0
2) Scheuner 0:2
3) Lange 1:1
4) Rosenberg 0:2
5) Jongmans 1:1
6) Klostermann 0:2

D1) Last/Scheuner 1:0
D2) Lange/Jongmans 0:1
D3) Rosenberg/Klostermann 1:0

 

Seite 2 von 48

Die nächsten Spiele

Keine Termine

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop