Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aktuelles

Feierlichkeiten zum 60ten ein großer Erfolg

Seit nun mehr 60 Jahren wird jetzt Tischtennis in Senden gespielt. Grund genug dafĂŒr, dass die DJK Westfalia Senden zusammen mit Ihren Mitgliedern, Angehörigen und Freunden des kleinen Zelluloidballes ordentlich gefeiert hat. BĂŒrgermeister Sebastian TĂ€ger unterstrich in seiner Festrede dabei deutlich: „Eine fĂŒr Senden wichtige Sportart die verbindet.“

Start der Feierlichkeiten war eine gemeinsame Fahrradtour von Senden nach Davensberg in die dortige GaststĂ€tte Eickholt. Dort angekommen vergnĂŒgte sich Groß und Klein bei herrlichstem Sonnenschein beim Swingolf. Die sportlichen AktivitĂ€ten vor Ort bildeten den Rahmen fĂŒr die Ehrungen des Tischtenniskreises und des Diözesanverbandes bei der am Abend stattgefundenen Festveranstaltung.

JubilaumB1

„Solche JubilĂ€en feiern nicht viele Tischtennisvereine, ein Zeichen fĂŒr viel Engagement,“ so Johannes Pottjans vom Tischtenniskreis SĂŒdmĂŒnsterland. GrĂŒndungsmitglied Klaus Kuhlmann erinnerte sich dann an die AnfĂ€nge und plauderte zusammen mit dem aktuell ersten Vorsitzenden Rene Jongmans ĂŒber die GrĂŒndungszeit. Der 87jĂ€hrige und immer noch aktive Übungsleiter Gerd SchĂŒttpelz wurde fĂŒr seine besonderen Verdienste in der DJK geehrt. Den Abschluss machte dann DJ Max Czwalinna der den Anwesenden mit guter Musik einheizte.

FĂŒr die Jugendabteilung standen dann am darauf folgenden Wochenende noch zwei Tage Spass und Nervenkitzel im Heide-Park-Soltau auf dem Programm. Abseits der Tischtennisplatte erlebten 20 Kinder und Jugendliche von der Nachwuchsmannschaft bis zur 1. Jugend, auf der 850.000 Quadratmeter großen ParkflĂ€che mit insgesamt 50 Attraktionen und Shows, jede Menge Spaß in Norddeutschlands grĂ¶ĂŸtem Erlebnispark. Übernachtet wurde dabei direkt nebenan im Heide-Park-Holiday Camp. FĂŒr manche Kinder war es der erste Besuch eines Freizeitparks und je nach Alter wurden die Thrillseeker-FahrgeschĂ€fte, wie z.B. die höchste Holzachterbahn Europas „Collossos“ und der „Flug der DĂ€monen“, als Deutschlands erster Wing Coaster, ausgiebig gefahren. Aber auch alle anderen Attraktionen, sowie die neueste Themenwelt „DrachenzĂ€hmen - Die Insel“, erfreuten sich bei den Kindern grĂ¶ĂŸter Beliebtheit.

JubilaumB2

„Solche Veranstaltungen brauchen wir regelmĂ€ĂŸig,“ war sich Jung und Alt einig. 

 

Philipp Markert Nummer 4 im Bezirk

Am vergangenen Wochenende fanden am Sonntag die Bezirksendranglisten im SchĂŒlerbereich in MĂŒnster-Kinderhaus statt. Qualifiziert hatten sich dafĂŒr bei den C-SchĂŒlern Philipp Markert und Reinis Coka.

IMG_1019

Kurzfristig erkrankt, musste Reinis die Endrangliste leider absagen. Philipp hingegen spielte ein tolles Turnier und erreichte einen verdienten Platz 4. 9 SchĂŒler spielten dabei im Modus "Jeder gegen Jeden" um die Punkte. Ein gut aufgelegter Philipp erspielte sich eine 4:4-Bilanz, gewann seine Spiele klar und war bei den Niederlagen auch immer nah dran. Ein schöner Erfolg fĂŒr ihn und unsere DJK. "Neben vielen anderen Talenten in der Jugend, macht Philipp das echt großartig. das motiviert ihn und auch andere bestimmt weiter fleißig zu trainieren", so Jugendwart Carsten Busche.

 

SaisonrĂŒckblick Jugend/SchĂŒler-Innen/Nachwuchs

Nachdem die letzten offiziellen Spiele vor gut zwei Wochen nun gespielt wurden, hier ein kurzer RĂŒckblick auf die einzelnen Jugend-, SchĂŒlerInnen- und Nachwuchsmannschaften unserer DJK Westfalia Senden. Mit insgesamt 5 Mannschaften starteten wir in die Saison 2015/16. Damit stellten wir als einer der wenigen Vereine im TT-Kreis SĂŒdmĂŒnsterland diese große Anzahl an Mannschaften. Hinweis: Alle detaillierten Ergebnisse, Tabellen und Einzelbilanzen findet ihr unter wttv.click-tt.de

1. Jungen Bezirksliga
Die Mannschaft (Christoph Scheuner, Max Czwalinna, Daniel Hagemann und Tobias Rosenberg) belegte in der Bezirksliga klar den 1. Platz und sicherte sich so ĂŒberlegen den Meistertitel. Als Mannschaft ungeschlagen dominierten sie dabei die Liga. Dabei reichte es lediglich in drei Spielen nur zu einem Unentschieden. FĂŒr drei Spieler (Max, Christoph und Daniel) endet nun aus AltergrĂŒnden die Jugendzeit. Sie werden im kommenden Jahr bei den Herren aufschlagen.

2. Jungen Kreisliga
Die Mannschaft erreichte in ihrer Liga einen guten 3. Platz. Alle Spieler erspielten sich in der RĂŒckrunde eine positive Bilanz und konnten sogar durch einzelne EinsĂ€tze in der 1. Jungenmannschaft bereits erste "Bezirksligaluft" schnuppern. Alle Spieler spielen in der kommenden Saison weiterhin im Jugendbereich.

A-SchĂŒler Kreisliga
Leider blieben durch diverse Mannschaftsabmeldungen am Ende der Saison nur noch 4 Mannschaften ĂŒber. Eine davon warurde unsere A-SchĂŒler-Mannschaft 2.Die Mannschaft hatte hĂ€ufig mit Aufstellungsproblemen zu kĂ€mpfen und musste in unterschiedlichsten Konstellationen antreten, aber die Jungs haben immer gefightet und insgesamt eine zufriedenstellende Saison gespielt.

B-SchĂŒler Kreisliga
Hier konnten unsere SchĂŒlerInnen ebenfalls, wie die 1. Jungenmannschaft, die Meisterschaft feiern. Eine tolle Saison von Elisa und Sophia Pohlmann, Cedric Schulze und auch Jonas Markert. Alle Spiele der RĂŒckrunde wurden klar gewonnen.

Nachwuchsliga 
Die JĂŒngsten unserer DJK belegten in ihrer Liga mit ausgeglichenem Punktekonto einen guten 4. Platz. Dabei war es fĂŒr Philipp Markert, Tim Hesselmann, Coka Reinis und Taylor Dieterich die erste Saison. Alle hatten Lust und Spaß am Sport!

Eine erfolgreiche TT-Saison mit zwei Meistertiteln liegt nun hinter uns. Zwar gab es hin und wieder Probleme alle Spieler an die Platten zu bekommen, aber durch ein gutes Management des Jugendwartes (Aussage der Redaktion :-)) verbunden mit einem gewissen Mass an Improvisation, konnte zu allen Spielen angetreten werden. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an alle Betreuer, die die Mannschaften bei den Heim-/AuswĂ€rtsspielen unterstĂŒtzt haben und an die zahlreichen Eltern.

Jugendwart
Carsten Busche 

 

 

Starker Auftritt von Philipp Markert und Reinis Coka

Am Wochenende fand beim Nachbarn SC BW Ottmarsbocholt die Bezirksvorranglisten im SchĂŒlerbereich statt. Bei schönstem Wetter traten auch 6 Kinder unserer DJK, die sich ĂŒber die Kreisendrangliste qualifiziert hatten, an. Philipp Markert und Reinis Coka qualifizierten sich dabei fĂŒr die Endrangliste am 22.05. in MĂŒnster-Kinderhaus.

Hier eine kurze Übersicht der erzielten Ergebnisse. Bei den B-SchĂŒlern gewannen Tom Hesselmann und Jonas Markert jeweils in ihrer 5er- bzw. 6-Gruppe leider nur ein Einzel. Elisa und Sophia Pohlmann spielten bei den B-SchĂŒlerinnen jeweils in 7er-Gruppen. Sophia gewann ebenfalls ein Spiel und Elisa erspielte sich eine 3:3-Bilanz. Beide verpassten damit aber leider auch den Sprung zur Endrangliste. "In beiden Konkurrenzen sah man schon die QualitĂ€t in dieser Altersklasse. Da fehlt unseren Jungs und MĂ€dels noch ein klein wenig," so Carsten Busche. Den Sprung zur Bezirksendrangliste schafften allerdings am Sonntagmorgen dann Philipp Markert und Reinis Coka. Mit nur einer Niederlage wurden sie in ihren Gruppen jeweils Zweite und qualifizierten sich so deutlich.

Bezirksvorrangliste

"Eine tolle Sache fĂŒr die beiden," so Ralf Schneider.

An dieser Stelle nochmal ein besonderer Dank an Carsten Busche und Ralf Schneider. Trotz des guten Wetters fanden beide den Weg in die Halle nach Ottmarsbocholt und betreuten unsere 6 Teilnehmer. 

 

6. Familienturnier ein voller Erfolg

Zum nun bereits 6ten Mal fand am vergangenen Samstag das alljÀhrliche Familienturnier unserer DJK statt. Gleich 8 Teams, bestehend aus einem Erwachsenen und einem Jugend- oder Nachwuchsspieler, nahmen am Turnier teil. In spannenden und fairen Spielen wurden die Sieger und weiteren Platzierten ausgespielt. Am Ende sollten sich Oleg und Christoph Gerber (2. Jugend) in einem spannenden Finale mit 2:1 durchsetzen. 

Familienturnier2016Teilnehmer

„Leute, habt Spaß am Tischtennis und Jungs, zeigt euern Eltern mal wie das geht,“ so Sportwart Ralf Schneider zu Beginn des Turniers. Er sollte Recht haben. Mit viel Spaß und Freude traten die 8 buntgemischten Teams aus jung und alt an die Platten. In jeweils 2 Vierer Gruppen wurden die Halbfinals ausgespielt.

Nach spannenden Gruppenspielen hießen dann die Paarungen der Halbfinals ... Gerber / Reckmann 3:0 und Team Markert, Philipp / Team Markert, Jonas 3:0

In einem spannenden Finale sollte das Doppel die Entscheidung bringen. An der Seite von Oliver Jakob zeigte Philipp Markert gutes Tischtennis. Nachdem die SĂ€tze 1 und 2 mit 8:11 und 7:11 verloren gingen, ging ein Ruck durch das Team. Beide gewannen den dritten Satz mit 11:6 und hatten im vierten Satz beim Stand von 10:9 einen Satzball. Leider konnte dieser nicht genutzt werden und man gratulierte Oleg und Christoph Gerber zum schlussendlich verdienten 14:12 Satz- und Matchgewinn.

Finale: Team Markert, Philipp / Gerber 1:2

Familienturnier2016Sieger

Dieses Turnier wurde wieder einmal durch unseren Sportwart Ralf Schneider in Alleinarbeit auf die Beine gestellt. Bei der DurchfĂŒhrung unterstĂŒtze ihn Alexander Jakob. An dieser Stelle daher ein großes Lob fĂŒr das Engagement und die Einsatzbereitschaft der beiden.

   

Erste im neuen Dress

Seit dem letzten Spiel gegen ETuS Rheine, laufen unsere Herren der ersten Mannschaft im neuen Dress auf. Danke an dieser Stelle an unseren neuen Sponsor ELEMENTS Badausstellung.

IMG_0546 

 

Jugend sichert sich den Meistertitel

Mit einem starken 6:4 Sieg am vorletzten Spieltag beim SV Rinkerode, sicherten sich unsere Jungs den Meistertitel in der Jungen Bezirksliga. Und das ungeschlagen!

Am Ende war es Freude pur. Nachdem Tobias Rosenberg den Matchball zum klaren 3:0 Siege gegen Lars Wenning verwandelte, gab es fĂŒr unsere Jungs kein halten mehr. Trotzdem die Saison noch nicht zu Ende ist, steht unsere 1. Jugend als Meister der Jungen Bezirksliga fest - GlĂŒckwunsch! Nach einer starken Saison belohnen sich damit Max Czwalinna, Christoph Scheuner, Daniel Hagemann und Tobias Rosenberg mit dem Platz an der Sonne. Als Mannschaft ungeschlagen dominierten sie die Liga. Lediglich in drei Spielen reichte es nur zu einem Unentschieden. Neben den 4 Stammleuten konnte sich die Mannschaft gerade in der RĂŒckrunde auf die Ersatzspieler aus der Kreisliga-Mannschaft verlassen. Mit starken Auftritten trugen diese zum Gesamterfolg bei. Auch hier ein großes Dankeschön.

JBLMeister 

FĂŒr drei Spieler (Max, Christoph und Daniel) ist nun offiziell Schluss mit Jugendspielen. Der Wechsel in die Herren steht bevor und beendet eine erfolgreiche Jugendzeit. Von nun an heißt es - durchsetzen in der Herrenkonkurrenz. Ob in der Zweiten, Dritten oder Vierten warten freie PlĂ€tze auf Euch.

Der Vorstand gratuliert der Jugend zu diesem tollen Erfolg und wĂŒnscht den Jungs genauso viel Erfolg im Herrenbereich! 

 

++ Kurzmeldung ++

Unsere Erste verliert, auch in der Höhe verdient, bei der DJK TTR Rheine II mit 1:9. Ohne die Spieler Michael Last, Tobias Menke und Rene Jongmans angereist, war kein Blumentopf zu gewinnen. Alleinig das Doppel Carsten Busche / Ralf Schneider gewannen und holten so den Ehrenpunkt gegen den Aufstiegsaspiranten aus Rheine. Die beiden Ersatzleute, Marcel Zarnke und Lars Klostermann, zeigten eine starke Leistung. "Es hat Spaß gemacht, mal in der Ersten zu spielen. Das ich gleich einen Satz gewinne, freut mich natĂŒrlich um so mehr", so Marcel nach dem Spiel.

 

Titelsammlung erweitert

Am gestrigen Donnerstagabend fand die letzte Runde der Kreisendrangliste bei den B-SchĂŒlerinnen in Senden statt. Wieder standen zwei SchĂŒlerinnen von uns auf dem Treppchen. Elisa Pohlmann gewann souverĂ€n den Titel.

B-Schuelerinnen

Jeweils deutlich mit 3:0 SĂ€tzen gewann Elisa Ihre Einzel. Sowohl gegen ihre Zwillingsschwester Sophia, als auch gegen Carolin Alder vom SC BW Ottmarsbocholt, zeigte sie wieder einmal eine beeindruckende Leistung und unterstrich ihre SpielstĂ€rke. Im Duell zwischen Sophia Pohlmann und Carolin Alder um Platz 3, konnte sich Sophia dann leider nicht behaupten. Im dritten Satz bei Satzgleichstand und einer 10:7-FĂŒhrung im RĂŒcken, konnte sie diese nicht zum Satzgewinn nutzen und verlor im Anschluss das Spiel. Platz 2 ging somit an Carolin Acker.

Insgesamt konnte unsere Jugend bei der diesjÀhrigen Kreisendrangliste zwei Titel und diverse Platzierungen erreichen. Wir gratulieren allen Teilnehmern und Gewinnern herzlich!

 

Seite 10 von 45

Die nÀchsten Spiele

Di Jan 22, 2019 @19:30
H2KK: DJK Westfalia Senden III vs FC Nordkirchen II 
Di Jan 22, 2019 @19:30
H2KK: SuS Oberaden IV vs DJK Westfalia Senden IV 
Do Jan 24, 2019 @19:30
H1KK: DJK Westfalia Senden II vs TTV Waltrop 99 III 
Do Jan 24, 2019 @19:30
H3KK: DJK Westfalia Senden VI vs DJK SuS Brambauer II 
Fr Jan 25, 2019 @19:30
H3KK: TuS 09 Erkenschwick III vs DJK Westfalia Senden V 
Sa Jan 26, 2019 @15:00
JBL: DJK Westfalia Senden vs DJK GW AmelsbĂŒren 
Sa Jan 26, 2019 @18:30
HBL: DJK Westfalia Senden vs SuS Oberaden 

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop