Unser Spiellokal in Senden

Unser Spiellokal in Senden

Gastspieler sind herzlich zum Training eingeladen.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Aktuelles

Unsere Zweite heute in Selm

Unsere Zweite reist heute als Favorit nach Selm.┬áMit einer konzentrierten Leistung sollte ein Sieg in Selm m├Âglich sein. Aber Vorsicht ist geboten, denn Selm hat in den bisher absolvierten Spielen immer auf Ersatz zur├╝ckgreifen m├╝ssen. Tritt Selm in Topbesetzung an, so wird es eine harte Nuss, die es zu knacken gilt.

Aktuell steht Selm auf einem Abstiegsrelegationsplatz (10) und wir auf einem Aufstiegsrelegationsplatz (3). Das soll auch nachdem Spiel heute Abend so bleiben. Um 16:30Uhr hei├čt es deswegen in Selm - "Punkten zum Klassenerhalt" Zweite. F├╝r den fehlenden Joachim Schubert wird der Chinese Ma Ko-be an der Platte stehen.

 

Die Damen am Sonntagmorgen in Schultendorf

Am Sonntagmorgen um 10:00Uhr hei├čt es f├╝r unsere Damen - Aufschlag in Schultendorf.┬áNachdem starken Auftritt der Mannschaft zu Hause gegen Verbandsligaabsteiger Beelen hei├čt es nun die bisher gewonnenen Punkte vergolden und am Duo Beelen/Westkirchen oben dranbleiben.

Unser Team wird in der Besetzung Ulrike Meyer, Steffi Heymann, Sara Dresselhaus und Britta Stephan antreten. "Wir werden Schultendorf sicherlich nicht untersch├Ątzen und konzentriert bei der Sache sein", so Britta Stephan im Vorfeld des Spiels. "Unser Ziel ist es beide Punkte aus Schultendorf mitzunehmen". Wir dr├╝cken Euch die Daumen!

 

Die Dritte verliert sang und klanglos in Ascheberg

"Das haben wir uns anders vorgestellt", so Mannschaftsf├╝hrer Stephan Heuer nach der Niederlage im gestrigen Spiel in Ascheberg. Dabei ist das Team hochmotiviert und topfit nach Ascheberg angereist. Ziel war es dort, zumindest einen Punkt mitzunehmen. Doch es kam ganz anders.

Trotz einer starken Leistung von Max Czwalinna, der als Ersatzmann f├╝r Guido Corteyn gespielt hat, reichte es zum Schluss nicht zu mehr als einem 9:1. Dabei holte Stephan Heuer den Ehrenpunkt nach einer konzentrierten Leistung in seinem Match gegen Richard Woschik. Nach dem er bereits die ersten beiden S├Ątze jeweils zu 4 verloren hatte und Woschik fast schon als klarer Sieger in den dritten Satz ging, drehte er das Spiel und verwandelte den ersten Matchball zum 3:2 Sieg. "Jetzt hei├čt es Kopf hoch und am Donnerstag zu Hause gegen Preu├čen L├╝nen V die Punkte holen", so Thomas Geisler. Am kommenden Donnerstag kommt Tabellennachbar Preu├čen L├╝nen V in die Zweifachsporthalle im Sportpark Senden. Hier hei├čt es dann punkten gegen den Abstieg. Dabei sein werden die Top5 der Mannschaft. Der aus beruflichen Gr├╝nden fehlende Christoph Scheiper wird ersetzt durch Otto Fimpeler.

 

Siegesserie der 4ten geht weiter

Die "L├╝nen Wochen" unserer 4. Mannschaft gingen am gestrigen Abend mit dem Duell gegen Preu├čen L├╝nen VII weiter. Dabei standen sich beide Mannschaften in der 2. Kreisklasse erst in der letzte Saison gegen├╝ber. Damals gewannen wir das Spiel, wenn auch denkbar knapp, im Abschlussdoppel mit 9:7. Ein ├Ąhnlich knappes Ergebnis wurde wieder erwartet.

Doch diesmal kam es anders. Unsere Vierte siegte souver├Ąn mit 9:3. "Eine Demonstration der St├Ąrke", so Mannschaftsf├╝hrer Andre. "Es macht Spa├č in einem so motivierten Team zu spielen."

Ein guter Start in den Doppeln, verbunden mit einer schnellen 3:0 F├╝hrung, war dabei einmal mehr der Schl├╝ssel zum Sieg. Das obere Paarkreuz mit Tobias und Andre blieb heute ebenfalls ohne Niederlage. Den Siegpunkt besorgte ein wieder einmal konzentriert aufspielender "Noppengott" Otto mit einem klaren Dreisatzsieg. Gl├╝ckwunsch und weiter so!

 

Justus Richter erreicht Viertelfinale bei den Bezirksmeisterschaften in M├╝nster

Eine starke Leistung zeigte am heutigen Sonntagnachmittag Justus Richter bei den diesj├Ąhrigen Bezirksmeisterschaften in M├╝nster.

Trotz seiner Niederlage im Viertelfinale gegen seinen Gegner Anh Quan Nguyen von der DJK TTR Rheine, kann er aber zufrieden sein. Gerade in der Vorrunde überzeugte Justus mit klasse TopSpins und einem aggressivem Angriffsspiel. Er gewann das entscheidende Spiel zum Einzug ins Achtelfinale, in einem packenden 5 Satz Spiel im Entscheidungssatz mit 11:9. Auch im Achtelfinale hielten erneut seine Nerven und so stand der nach einem 3:1 (11:9, 11:9, 8:11, 11:9) im Viertelfinale. Hier war dann der Gegner aus Rheine zu stark.

"Diesmal war er noch zu stark", so der Sportwart Ralf Schneider. Weiter so!

 

Lennard Richter ├╝berrascht in der Herren B Konkurrenz, Tobias Menke gewinnt souver├Ąn die Herren A

Das diesj├Ąhrige Herren B Finale der Vereinsmeisterschaften zwischen den beiden Nachwuchstalenten Alexander Jakob und Lennard Richter, bildete den H├Âhepunkt einer leider sehr entt├Ąuschenden Verreinsmeisterschaft. Dabei war die Herren B Konkurrenz mit 20 Teilnehmern noch gut besetzt.

An der Herren A Konkurrenz nahmen 5 Teilnehmer und an der Damenkonkurrenz eine Teilnehmerin teil. Tobias Menke sicherte sich souver├Ąn den Titel bei den Herren A durch einen 3:1 Finalsieg gegen Daniel Go├če H├╝ls. Sara Dresselhaus blieb "ungeschlagen" und gewann so den Damentitel.

Lennard2

Etwas Erfreuliches bleibt aber festzuhalten. Ein jugendliches Herren B Finale erfreute die anwesenden Vereinsmitglieder und Zuschauer. Dabei w├Ąre es fast zu einem Duell Vater gegen Sohn gekommen. Alexander Jakob┬átraf in seinem Halbfinale auf┬áReinhard Richter.┬áIn einem F├╝nfsatzkrimi behielt er die Nerven und gewann sein Spiel. Lennard Richter traf in seinem Halbfinale auf Andre Patschkowski. Dieses gewann er souver├Ąn mit 3:0.

Alexander1

Dem Finale U18 stand also nichts mehr im Weg. Es war ein Duell auf Augenh├Âhe, wo kleine individuelle Fehler den Unterschied ausmachten. Nachdem Lennard Richter im f├╝nften Satz beim Stand vom 10:6 schon 4 Matchb├Ąlle hatte, konnte Alexander Jakob seinen eigenen Matchball beim Stand von 13:12 nicht nutzen. So behielt am Ende┬áLennard Richter in einer von beiden Spielern starken Partie die Oberhand. Danke an die Jugend - b├Ąrenstark!

Herren A:
1) Tobias Menke
2) Daniel Gro├če H├╝ls
3) Stephan Heuer
4) Andre Thiel
5) Markus Brinkb├Ąumer

Herren B:
1) Lennard Richter
2) Alexander Jakob
3) Reinhard Richter, Andre Patschkowski

Herren Doppel:

1) Thiele/Schneider
2) Menke/Jakob
3) Hagemann/Trippler, T. Kautz/Patschkowski

Senioren 50:
1) Ralf Schneider
2) Otto Fimpeler
3) Axel Rosenberg

Senioren 65:
1) Andres Canal
2) Peter Lange
3) Gerd Sch├╝ttpelz
4) Gerd Stephany

 

Vereinsmeisterschaften Erwachsene 2013

Am morgigen Samstag finden die Vereinsmeisterschaften 2013 f├╝r Erwachsene statt.

Los geht es um 14:00 Uhr mit den Damen, Herren A (ab 1. Kreisklasse) und Herren B (bis 2. Kreisklasse). Um 15:30 Uhr starten die Senioren in den Altersklassen 50 und 65.

Die Vereinsmeister im Doppel werden ab 17 Uhr (Partner werden zugelost) ermittelt.

 

Jugendvereinsmeister Lennard Richter vor Einsatz in der Bezirksliga

Wenn am Freitagabend das vorverlegte Spiel der DJK Westfalia Senden bei der TuS Hiltrup in M├╝nster stattfindet, kommt es zum zweiten Einsatz des frisch gebackenen Jugendvereinsmeisters Lennard Richter.

Als Ersatzmann f├╝r Tino Berger, der den Tischtennisschl├Ąger f├╝r einen l├Ąngeren Aufenthalt in den USA an den Nagel h├Ąngt, freut er sich auf die Herausforderung.

"Ich werde mein Bestes geben", so das Nachwuchstalent. Anschlag ist um 19:30Uhr in der alten Turnhalle, Kardinalstrasse 27 in M├╝nster-Hiltrup.

 

Jugendvereinsmeisterschaften 2013

IMG_2130

In der vergangenen Woche fanden im Rahmen der Trainingsabende die Vereinsmeisterschaften im Jugendbereich statt. Am Dienstag wurden in vier Einzelkonkurrenzen die jeweiligen Sieger ermittelt.

Bis auf die B-Sch├╝ler-Klasse, in der 8 Jugendliche zuerst in drei Gruppen und anschlie├čend im K.O-system spielten, wurde in den anderen Klassen ÔÇ×Jeder gegen JederÔÇť gespielt. Dabei setzte sich in der Jugend-Klasse Lennard Richter durch.

In der Sch├╝ler A konnte sich Tobias Rosenberg durchsetzen und der Nachwuchsklasse Tom Bartlett, der sich mit ÔÇ×einem Satz VorsprungÔÇť den Titel sichern konnte.

In der B-Sch├╝ler gewann der 9-j├Ąhrige Justus Richter im Endspiel gegen Christian Gerber in 4 S├Ątzen.

Am Donnerstag wurde dann die Doppelkonkurrenz ausgespielt und zwar, dass die Doppelteams gelost wurden und interessante Paarungen zustande kamen. Hier gewann in einem ganz knappen Endspiel die Paarung Alexander Jacob / Sven Rephuhn im 5. Satz mit 11:9 gegen Hendrik Entrup und Mathis B├╝nker.

Allen Gewinnern herzlichen Gl├╝ckwunsch und die offizielle Siegerehrung wird im Rahmen der Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen am 02.11.2013 durchgef├╝hrt.

 

Damen schlagen den Topfavoriten aus Beelen

Stephanie_Heymann03

Der bisherig ungeschlagene Tabellenf├╝hrer aus Beelen musste am Samstagnachmittag gegen die 1. Damenmannschaft einen herben R├╝ckschlag erleiden.

Der Verbandsligaabsteiger und Topfavorit reiste in Bestbesetzung an, doch am Ende reichte es nicht. Dank einer konzentrierten Gesamtleistung der Mannschaft stand es am Ende 8:5 f├╝r die Damen der DJK. Dabei war der Spielverlauf sehr ausgeglichen. Immer wieder ging der Gast aus Beelen in F├╝hrung.

Nachdem aber, die an diesem Tag sehr nervenstarke, Steffi Heymann (Foto) den Punkt zum 4:4 in einem packenden 5 Satz Krimi sicherte, legten die Damen des DJK nach. So gewannen Sara Dresselhaus und auch Britta Stephan Ihre beiden Einzel und es stand 6:4. Dieser Vorsprung wurde nicht mehr abgegeben und so verwandelte Steffi Heymann Ihren ersten Matchball zum v├Âllig verdienten Sieg der Mannschaft.

 

 

Seite 54 von 68

Die n├Ąchsten Spiele

Keine Termine

Sponsoren

first
  
last
 
 
start
stop